2012/08/17

Rückblick: 17.05.2010

Der 17. Mai 2010 wäre die entscheidende Wende für -heute- gewesen, ach wäre wäre wäre da nicht eine Kriegstreiberin namens Hellary Cleanton gewesen...
Als Brasilien, die Türkei und der Iran nach 18 Stunden Verhandlungen einen diplomatischen und friedlichen Weg zu einer Einigung in Teheran vollbrachten! 
Iran sollte sein schwach angereichertes Uran in die Türkei schicken, um es zu Brennstoff für einen nuklearen Forschungsreaktor anreichern zu lassen.

Frankreich und auch einige arabische Länder stimmten dem ebenso zu, nur Russland und China blieben misstrauisch, weil sie genau erkannten, dass der Iran von seinen Rechten des Atomsperrvertrages verzichtete. Alles in allem sollte es aber mit dieser Vorgehensweise diesmal klappen.......

........am nächsten Tag torpedierte US-Außenministerin Hillary Clinton den Deal – im Wesentlichen, weil der Iran weiterhin Uran hätte anreichern dürfen und ein friedlicher Weg nicht gewünscht ist! (Bild:derstandard.at)

Keine Kommentare:

Kommentar posten