2012/06/03

MHBMM rennen der Zeit hinterher, aktuell 3 Jahre!

Wir wissen schon lange, dass die MHBMM (Massen-Huren-Blutandenhänden-Mainshit-Medien) der Zeit und damit der Geschichte und Berichterstattung hinterher sind; aber mal wieder zeigt sich ein klarer Fall von Rückständigkeit und Unlogik.
Auf die Medien ist kein Verlass! Sie berichten meistens, wenn es zu spät ist!
Hier wieder ein Beispiel:  "Atomwaffen auf deutschen U-Booten für Israel"
Knapp 3 Jahre später berichten die Zensurhurenmedien diesen Fall....
Mal abgesehen davon, dass nun die "offiziellen" (lach) Medien berichten und somit "was" dran sein muss; ist es damit bewiesen:  DEUTSCHLAND HÄLT SICH NICHT AN DIE GÜLTIGEN REGELN UND GESETZE, DIE ES ZU BEACHTEN GILT!
1) Keine Verbreitung von Atomwaffen! Hier wird ganz klar Israel mit Atomtechnik und Trägersystem aufgerüstet. Israel, einem Land ohne Beitritt zur IAEO. Also ohne gültige Erlaubnis, Atomwaffen zu besitzen bzw. Atomtechnik in Kontrolle und Überwachung der IAEO zu haben.
2) Bundeswehr, also eine reine Verteidigungsarmee. Deutschland ist ein Angriffsland mit Verlängerung über Israel. So kann man das auch sehen. Der Steuerzahler zahlt die Waffen und wird den Fallout auch spüren. Was eine Ironie und Dummheit. Der deutsche Steuerzahler...(lach)
3) Die Bundesregierung ist -Schuldig- im Sinne der Anklage!

Zum Beispiel aus den Google News entnommen... Datum: 2012-06-03 13:35 Uhr
http://www.spiegel.de/politik/ausland/israelische-atomwaffen-auf-u-booten-aus-deutschland-a-836645.html
http://www.ftd.de/politik/international/:naher-osten-israel-ruestet-deutsche-u-boote-mit-atomwaffen-aus/70045489.html
http://www.sueddeutsche.de/politik/umstrittene-lieferungen-bundesregierung-verteidigt-u-boot-deal-mit-israel-1.1372895
http://www.abendblatt.de/politik/article2295740/Bundesregierung-verteidigt-U-Boot-Geschaeft-mit-Israel.html
http://www.focus.de/politik/ausland/nahost/made-and-paid-in-germany-israel-bewaffnet-kieler-u-boote-mit-atomsprengkoepfen_aid_761916.html
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-06/23696525-spiegel-israelische-atomwaffen-auf-u-booten-aus-deutschland-003.htm





IM DIREKTEN VERGLEICH DAZU EIN PAAR ALTERNATIV MEDIEN OHNE SCHEUKLAPPEN UND ZENSUR--->
Hier nur ein Beispiel von der ASR Seite. VOR 3 JAHREN BERICHTET! VOR 3 Jahren!! 2009 !

Ein Auszug davon....

Donnerstag, 8. Oktober 2009 , von Freeman um 12:27

Ende September hat Deutschland zwei neue U-Boote der Dolphin-Klasse an Israel ausgeliefert. Sie wurden in der HDWWerft in Kiel gebaut und von israelischen Technikern und Ingenieuren für das Abschiessen von mit Atombomben bestückten Marschflugkörpern aufgerüstet.

Die U212 genannten U-Boote wurden im Jahre 2005 bestellt und sollten ursprünglich 2010 ausgeliefert werden. Mit dieser Lieferung besitzt Israel nun fünf in Deutschland gebaute U-Boote mit modernster Technik. Sie haben eine Besatzung von 35 Mann und können Atomwaffen bis zu einer Distanz von 5'000 Kilometer abfeuern.

Die U-Boot-Flotte ist das teuerste und gefährlichste Waffensystem das Israel in seinem Arsenal führt.

Die rund 500 Millionen Euro teuren Dolphin-U-Boote werden mit modernen Brennstoffzellen angetrieben, die sie besonders lange tauchen lassen.

Deutschland hat die ersten beiden U-Boote an Israel nach dem ersten Golfkrieg geschenkt und bezahlte die Hälfte am dritten.


Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Israel hat zwei deutsche U-Boote geliefert bekommen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/10/israel-hat-zwei-deutsche-u-boote.html#ixzz1wjNAq27n

ODER HIER VON IKNEWS AUS DEM JAHRE 2010


Keine Kommentare:

Kommentar posten